Social Links

Durch eine großzügige Baum-Spende der Steirischen Landesforstgärten wird das Nachhaltigkeitsprojekt der Österreichischen Feuerwehrjugend auch in der Steiermark umgesetzt.

Österreichweit engagieren sich rund 30.000 Burschen und Mädchen in ihrer Freizeit ehrenamtlich für die Feuerwehrjugend. Neben den üblichen feuerwehrnahen Themen entstand bereits vor Ausbruch der Pandemie die Idee einer „Baumpflanzaktion“, welche bewusst nicht der herkömmlichen Erwartungshaltung an die Feuerwehrjugend entspricht – und pandemiebedingt erst kürzlich gestartet werden konnte.

Klimaschutz ist ein wichtiges Thema, dem sich auch die Feuerwehrjugend Österreichs nicht verschließen möchte. So wurde im August dieses Jahres, anlässlich des Bundesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerbs in Traiskirchen (NÖ), die Aktion präsentiert und die ersten Bäume übergeben. „Mit dieser Aktion soll auf nachhaltige Maßnahmen zum Klimaschutz hingewiesen, ein Zeichen gesetzt und die Vorbildwirkung der Feuerwehr genutzt werden, um auch die breite Öffentlichkeit zum Handeln zu motivieren“ hob Robert Mayer, Österreichs Feuerwehrpräsident, damals bei der Siegerehrung in Traiskirchen – und gleichzeitig auch Projektvorstellung – hervor.

n der Steiermark werden im Rahmen der Baumpflanzaktion, mit tatkräftiger Unterstützung der Feuerwehrjugend, in den nächsten Tagen und Wochen an jedem Feuerwehrstandort Setzlinge in die Erde gebracht, die von den Steirischen Landesforstgärten für diese Aktion unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Inklusive einer kleinen mitgelieferten Reserve werden mit Beginn bzw. im Laufe der heurigen Herbstferien steiermarkweit rund 1.000 Ahornpflänzchen das starke „Wir“ der Feuerwehrjugend zum Klima- und Umweltschutz unterstreichen.

„Ziel dieser Aktion ist es, den regionalen Klimaschutz zu fördern. Mit dem Pflanzen eines Baumes im unmittelbaren Nahbereich zu ihrer Feuerwehr, sollen die Kids der Feuerwehrjugend nicht nur neue Impulse zum Umweltbewusstsein vermittelt bekommen, sondern durch die übernommene Patenschaft auch zur nachhaltigen Betreuung und Pflege ihres Baumes motiviert werden“, unterstreicht Landesfeuerwehrkommandant Leichtfried das Ziel dieses Nachhaltigkeitsprojekts.

 

Zum Seitenanfang