Social Links

18. Juni 2011 Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb  – Landessieger in der Königsdisziplin Parallelbewerb Bronze A!!!!

 
Am 18. Juni 2011 fand der 47. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb in Frohnleiten statt. Dieser Bewerb sollte in vielerlei Hinsicht ein historischer für die Feuerwehr Großhartmannsdorf werden. Genau 20 Jahre nach dem Landessieg der Bewerbsgruppe rund um unseren jetzigen Feuerwehrkommandanten HBI Karl Weber, die den Landessieg in der Kategorie Bronze A in Leibnitz holten, ging wieder der Landessieg an die Bewerbsgruppe Großhartmannsdorf. Nicht nur das, auch weitere Topplatzierungen wurden beim 47. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb erreicht. Aber alles der Reihe nach.
Bereits um 5:45 Uhr trafen wir uns beim Feuerwehrhaus um das Unternehmen Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb in Angriff zu nehmen. Um ca. 8:00 Uhr marschierten wir zu unserem Löschangriff in Bronze A ein. Bis dato durften wir 34,2 sec. unsere beste Bewerbszeit nennen. Wir wussten, dass diese Zeite maximal für die Qualifikation für den Parallelbewerb reichen würde und wir uns steigern müssen, wenn wir um die vorderen Plätze ein Wörtchen mitreden wollen.
Und das gelang uns auch mit 33,61 sec. fehlerfrei stellten wir eine neue persönliche Bestzeit auf. Dies bedeutete vorübergehend die Führung in dieser Kategorie. Im Staffellauf erreichten wir ein Zeit von 51,54 sec. Jetzt kam das Warten, was wird diese Zeit wohl wert sein? Die großen Favoriten wie Falkenstein, Schäffern, St. Nikolai, Feiting, Götzendorf, Allerheiligen… um nur einige zu nennen hatten ihre Löschangriffe noch nicht absolviert. Schlußendlich schrammten wir mit dem kleinsten Rückstand den es wohl geben kann am Podest vorbei und wurden Vierter. Wir waren mit 414,85 Punkte punktegleich mit Feiting, wurden aber aufgrund des langsameren Löschangriffes an die vierte und Feiting an die dritte Stelle gereiht. Zumindest waren wir für die Königsdisziplin, den Parallelbewerb in Bronze A qualifiziert. Der Landessieg in Bronze A ging wie im Vorjahr an die WKG Falkenstein.
Aufgrund der Tatsache, dass unserer 4er beim Landesfeuerwehrtag engagiert war, mussten wir auf unseren Silberdurchgang bis ca. 11:30 Uhr warten. Die Enttäuschung wegen dem Ergebnis in Bronze A versuchten wir zu verdauen und bereiteten uns auf unseren Löschangriff in Silber A vor. Aufgrund der Saisonergebnisse bei den Bezirksbewerb wussten wir dass in dieser Kategorie einiges für uns drinnen war. Bis zu unserem Löschangriff führte die WKG Götzendorf mit einer Löschangriffszeit von 39,8 sec.
Mit einer soliden Leistung von 38,87 sec. konnten wir die aktuell Bestmarke um fast eine Sekunde verbessern und mit einer Staffellaufzeit von 51,09 sec. übernahmen wir mit 410,04 Punkte vorübergehend die Führung. Bereits im Durchgang nach uns ging der Favorit in dieser Kategorie, die WKG Schäffern an den Start. Und Schäffern waren auch die einzigen, die uns an diesem Tag schlagen konnten. Wir erreichten in Silber A den zweiten Platz und sicherten uns somit die Silbermedaille!!
Um 15:00 Uhr starteten dann die Parallelbewerbe der schnellsten Wettkampfgruppen der Steiermark. Mit den Plätzen 2 (Silber A) und 4 (Bronze A) waren wir in beiden Kategorien qualifiziert. Als erstes wurde Silber A ausgetragen. Mit einer Zeit von 41,2 sec. waren wir zwar nicht so schnell wie erhofft, bleiben jedoch fehlerfrei. Auch den anderen Bewerbsgruppen gelangen keine keine perfekten und Läufe und viele bekamen auch noch Schlechtpunkte. Aufgrund unseres fehlerfreien Laufes reichte es zum Vizelandessieg hinter der WKG Götzendorf. 
 
Zum Abschluss des 47. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb stand die Königsdisziplin, der Parallelbewerb in Bronze A auf dem Programm. Die schnellsten Bewerbsgruppen der Steiermark traten hier gleichzeitig gegeneinander an. Wir wussten dass dies unser letzter Löschangriff für die heurige Bewerbssaison sein wird und wir wollten diesen vor einer großartigen Publikumskulisse genießen. Was folgen sollte, war ein Traum für uns.
Wir verbesserten mit 32,69 sec. unsere Bewerbsbestzeit aus dem Grunddurchgang um mehr als 1 Sekunde und holten den Landessieg im Parallelbewerb Bronze A!!!!! Die Schlachtenbummler auf der Tribühne dürften sich ebenso die Seele aus dem Hals geschriehen haben wie wir. Die Freude war riesengross und der verpasste Podestplatz in Bronze schnell vergessen!
Unsere Leistungen führten zu folgendem herausragenden Endergebnis:
Bronze A – Platz 4
Silber A –Platz 2
Aufrund der vorjährigen und heurigen Silberleistung sollten wir bereits jetzt fix für den Bundesbewerb in Linz 2012 in der Kategorie Silber A qualifiziert sein. Es zählen die Ergebniss der Jahre 2010 bis 2012, wobei das schlechteste Ergebnis gestrichen wird.
Parallelbewerb:
Bronze A – Platz 1
Silber A – Platz 2
Eine erfolgreiche Saison wurde mit einem Ergebnis, das wir uns in unseren kühnsten Träumen nicht erträumt hätten abgerundet. Wir gratulieren allen anderen Siegergruppen auf das allerherzlichste, bedanken uns bei unseren Schlachtenbummlern, die uns viel Freude bereitet haben und freuen uns auf die Bewerbssaison 2012.
Unmittelbar nach dem Sieg im Parallelbewerb in Bronze A 
Die erworbenen Pokale und Medaillen - LH Voves, LH-Stv. Schützenhöfer
Siegerehrung Parallelbewerb Bronze A
 
WKG mit Trophäen aus dem Parallelbewerb und mitgereisten Schlachtenbummlern
Schlusskundgebung mit Pokale und Medaillen
2. Platz in SILBER A
Siegergruppen SILBER A mit Ehrengäste
 
 

 


Zum Seitenanfang