Social Links

 

 14. April 2012 Kuppelcup Dietersdorf (FF) - 1. Platz mit Tagesbestzeit und neuer persönlicher Bestleistung (14,96 sec.)!

 

Am 14. April 2012 fand unser Heim-Kuppelcup im Bezirk Fürstenfeld in Dietersdorf statt. Wie in Baumgarten konnten wir mit 2 Gruppen an den Start gehen. Trotz des starken Starterfeldes mit den Spitzengruppen aus Falkenstein, Allerheiligen/Wildon, Baumgarten usw. trauten wir uns aufgrund der zuletzt konstanter werdenden Trainingsleistungen einen Platz im Vorderfeld zu.


Gruppe 1:
Der erste Quali-Durchgang zeigte uns, dass immer wieder Dinge passieren können mit denen man nicht rechnet. Nach sehr gutem Kuppelvorgang verhakte sich der Kupplungsschlüssel unseres 5ers in der Hosentasche unseres Maschinisten und sorgte kurzfristig für etwas Verwirrung und eine Zeit von 17,62 sec. In dieser Tonart ging es auch im zweiten Quali-Durchgang weiter. Unser 5er trat unserem 3er bei der ersten Drehung den Kupplungsschlüssel aus der Hand. Dieser schlitterte einige Meter über den Boden und musste vom 3er erst geholt werden. Die Folge war eine Zeit von 19,46 sec. Somit beendete die 1. Gruppe den Grunddurchgang auf Platz 6. Im Achtelfinale wartete die FF Kienegg aus Niederösterreich auf uns. Zum ersten Mal gelang uns ein reibungsloser Durchgang und mit einer Zeit von 15,97 sec. setzten wir uns klar gegen 22,12 sec. von Kienegg durch. In der nächsten Runde war Gasen unserer Gegner. Gasen beendete den Durchgang aufgrund offener Kupplungspaare nicht. Somit reichte eine durchschnittliche Leistung von 17,65 sec. zum Aufstieg. Im Halbfinale wartete mit Allerheiligen/Wildon eine der schnellsten Gruppen auf uns. Wir wussten, dass wir nur mit einem Traumlauf Chancen auf den Aufstieg haben werden. Und so war es auch, Allerheiligen knallte starke 15,37 sec. auf den Teppich. Doch wir konnten kontern und erreichten mit 14,96 sec. eine neue persönliche Bestzeit und die Tagesbestzeit an diesem Tag. Im Finale trafen wir auf den Bronze-Landessieger der letzten beiden Jahre und den 3fachen Sieger des Kuppelcups in Dietersdorf, unsere Freunde die WKG Falkenstein. Beide Gruppen starteten sehr gut und lagen gleich auf. Beiden produzierten jedoch auch ein offenes Kupplungspaar und mussten Nachkuppeln. Da hatten wir die Nase vorne und gewannen das Finale mit 16,42 sec. gegen 17,90 sec. von Falkenstein. Zum ersten Mal konnten wir somit den Kuppelcup im eigenen Bezirk gewinnen.

 
Gruppe 2:
Nach dem mäßigen Ergebnis in Baumgarten hofften wir auf Besserung in Dietersdorf. Diese Erwartung konnte unsere 2. Gruppe auch erfüllen. In den 2 Quali-Durchgängen konnten respektable Zeiten von 18,22 sec. und 19,68 sec. erreicht werden. Dies reichte als starker 7er locker für die Qualifikation für die K.O.-Duelle. Als Gegner wartete das Heimteam, die FF Dietersdorf. Unser Lauf war alles andere als perfekt und eine Zeit von 21,33 war die Folge. Dietersdorf war mit 19,26 sec. deutlich schneller, bekam jedoch 10 Feherpunkte und somit zogen wir ins Viertelfinale ein. Dort wartete der spätere Finalist, die FF Falkenstein, auf uns. Mit guten 18,96 sec. hatten wir gegen Falkensteins starken 15,55 sec. keine Chance und schieden aus.

Gratulieren möchten wir der FF Dietersdorf für die mustergültige Durchführung des Bewerbes. Nur aufgrund der  gebotenen Topbedingungen waren diese Spitzenleistungen (8 Zeiten unter 16 sec.) möglich.

 

Grosshartmannsdorf I:

GK Werner Pendl
MA Josef Scheiblhofer
3 Roman Weber
4 Karl Weber
5 Josef Pusswald
6 Stefan Pusswald

 

Grosshartmannsdorf II:

GK Werner Pendl
MA Wolfgang Pendl
3 Markus Hirzer
4 Mario Hörzer
5 Armin Fuchs
6 Christoph Hörzer


 

 

 

Grosshartmannsdorf I und II mit Pokalen - KC Dietersdorf

 

Das Finale in Dietersdorf

 

Unsere persönliche Bewerbsbestzeit: 14,96 Sekunden


Zum Seitenanfang