Social Links

Zu mehreren Fahrzeugbergungen im Löschbereich führte der massive Schneefall am 09.12.2021. Bereits in der Nacht zuvor wurden wir zu 2 Einsätzen (LKW Unfall, Baumentfernung) alarmiert. So war es nahezu anzunehmen, dass weitere Einsätze am Tag folgen werden.

 

Gegen 11:30 Uhr wurden wir telefonisch zu einer Fahrzeugbergung auf die L436 im Kreuzungsbereich Neusiedl gerufen. Ein Kleintransporter eines Logistikunternehmens rutschte beim Abbiegemanöver in den Straßengraben und konnte sich selbstständig nicht mehr befreien. Der Lenker blieb unverletzt. Mittels Seilwinde unseres RLFA wurde das Fahrzeug geborgen und er konnte die Fahrt ohne gröberen Beschädigungen fortsetzen.

 

 

Sirenenalarm um 14:42 Uhr:

Ein PKW kommt aufgrund der Schneeglätte auf der L403 von der Umfahrungsstraße ab und schlittert eine Böschung hinunter. Aufgrund der großen Schneemenge und des gefüllten Grabens war hier ebenso kaum eine Beschädigung vorzufinden. Der Lenker blieb hierbei unverletzt. Mittels Seilwinde des RLFA wurde das Fahrzeug geborgen.

 

Im gesamten Tagesverlauf fanden Erkundungsfahrten zu exponierten Lagen durch, um etwaige umgestürzte Bäume oder jene die es bald werden zu begutachten und ggf. zu entfernen.

 

Eingesetzt waren:
RLFA 1000 Großhartmannsdorf
Straßenverwaltung


Zum Seitenanfang